• Über uns

Unsere nächste Veranstaltung:

 

://Südback 2017

Halle: 1, Stand 1.12.1


 

 

Für alle Bestellungen gelten ausdrücklich folgende Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der

dascus GmbH
Handwerkerstraße 16
15366 Hoppegarten

HRB 14452  Amtsgericht Frankfurt (Oder)
Geschäftsführer:  Ekkehard Frisch 


Tel.: +49 (3342) 368 3
Fax: +49 (3342)  368 400


E-Mail: info(at)dascus.de - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt!


Umsatzsteuer-ID-Nummer: DE137197258
Steuernummer: 064/107/04275


Zur Speicherung dieser Unterlagen und zu Einsichtnahmemöglichkeiten in den Vertragstext
(Angebotstext) vergleichen Sie bitte Ziff. 2 der AGB. 


Die gesetzlich vorgeschriebene Belehrung über das Widerrufsrecht im Fernabsatz für
Verbraucher finden Sie unter Ziff. 7 dieser AGB.


1. Allgemeines 
Für alle Lieferungen und Leistungen im Wege des Fernabsatzes gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen und einbezogenen Fassung. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden unabhängig von ihrem Inhalt und ihrer Bezeichnung keine Anwendung, selbst wenn wir ihrer Anwendung nicht ausdrücklich widersprechen.



2. Speichermöglichkeit und Einsicht in Vertragstext

2.1. Sie können dieses Dokument ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Internetdiensteprogramms (Browser) nutzen oder unser Angebot nutzen und sich dieses Dokument in PDF-Form unter der oben genannten Internetpräsenz herunterladen. Zum Lesen benötigen Sie dann das kostenfreie Programm Adobe Reader (unter www.adobe.de). Fast immer findet sich ansonsten im Menü unter "Datei" im Internetbrowser eine Option zur Speicherung und zum Druck der aufgerufenen Internetseite. 

2.2. Ihre konkreten Bestelldaten werden zwar bei uns gespeichert, sind aber aus Sicherheitsgründen nicht unmittelbar bei uns abrufbar. Wir richten jedoch für jeden Kunden einen passwortgeschützten direkten Zugang (Login) ein. Hier können Sie Daten über ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich versandten Bestellungen einsehen und ihre Adressdaten, Bankverbindung und einen eventuellen Newsletter verwalten. 
Der Kunde verpflichtet sich, die persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem  unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Sie erhalten jedoch nach der Bestellung eine Bestelleingangsbestätigungs-E-Mail, die noch einmal alle relevanten Daten enthält und die Sie abspeichern können.



3. Vertragspartner, Vertragsangebot und Vertragsschluss

3.1. Ihr Vertragspartner ist die dascus Datenkassen-Computersysteme GmbH. Derzeit nehmen wir nur Bestellungen von Kunden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland entgegen.

3.2. Unsere Internetseiten und die darin enthaltenen Beschreibungen und Preisangaben sind von uns mit größter Sorgfalt zusammengestellt worden. Für dennoch auftretende Irrtümer, Druckfehler oder Ähnliches übernehmen wir keine Haftung. Zwischenzeitliche technische Verbesserungen oder Änderungen der Ausstattung der Ware sind zulässig, sofern diese handelsüblich oder dem Kunden zumutbar sind.

3.3. Unsere Angebote erfolgen stets freibleibend. Ein verbindlicher Vertrag kommt erst mit Lieferung der Ware zustande. Beachten Sie, dass die Auslieferung bei Vorauskasse erst nach Gutbuchung der vollständigen Summe auf unserem Konto erfolgt. Die elektronische Bestelleingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar, sondern dient lediglich der Benachrichtigung des Kunden über den tatsächlichen Zugang der Bestellung.



4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1. Für die Lieferung gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die in unseren Internetseiten aufgeführten Preise gelten ausschließlich bei Bestellungen im Internet.

4.2. Preise von Produkten, die als Vorankündigung markiert sind, basieren auf unverbindlichen Angaben der Hersteller oder Lieferanten und können sich – ebenso wie ein etwa genannter Erscheinungstermin – ändern. Hat der Kunde eine solche Ware bereits bestellt, werden wir mit ihm in Kontakt treten. Ist der Kunde mit den Änderungen nicht einverstanden, wird der Bestellauftrag nicht durchgeführt.

4.3. Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (Mehrwert- steuer), zuzüglich der Versandkosten. Die Versandkosten ergeben sich bei der Bestellung aus der Bestellmaske. Etwaige postalische Nachnahme- und Übermittlungsgebühren hat der Kunde zu tragen.

4.4. Installation, Schulung und sonstige Nebenleistungen sind in den angegebenen Preisen nicht enthalten.

4.5. Die Rechnungsbeträge sind fällig und zahlbar bei Warenlieferung. Kunden haben die Wahl zwischen Vorkasse, PayPal, Bankeinzug per Einzugsermächtigung und Barnachnahme. Wechsel oder Schecks werden nicht angenommen.

4.6. Wir behalten uns vor, in Einzelfällen oder bei Ablehnung der Zahlung durch Kreditinstitute oder Anbieter der jeweiligen Zahlungsart den Auftrag nur gegen Vorkasse oder Zahlung per Nachnahme auszuführen. Der Kunde kann dies akzeptieren oder von seiner Bestellung zurücktreten.

4.7. Kosten, die durch Rückbuchung einer Zahlungstransaktion, zum Beispiel mangels Deckung oder aufgrund vom Kunden fehlerhaft übermittelter Daten entstehen, hat der Kunde zu tragen.

4.8. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von mindestens 5 Prozentpunkten über dem jeweils gültigen Basiszinssatz gemäß § 247 BGB p.a. zu berechnen.


5. Lieferfrist, Lieferung und Liefervorbehalt

5.1. Feste Lieferfristen vereinbaren wir grundsätzlich nicht. Etwa angegebene Lieferfristen dienen nur zur Information über die voraussichtliche Dauer, bis die Ware verfügbar sein wird und sind unverbindlich.

5.2. Sobald die vom Kunden bestellte Ware verfügbar ist, werden wir sie unverzüglich an die von Ihnen angegebene Adresse ausliefern. Den Transporteur ( z.B. Spedition, Post oder Paketdienst)können wir nach unserem billigen Ermessen bestimmen. Auswirkungen auf die Versandkosten hat dies nicht.

5.3. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen dabei nur bei ausdrücklicher Vereinbarung.Bei speziellen Kundenwünschen zur Aufteilung der Lieferung werden zusätzlich die Versandkosten für jede Teillieferung berechnet.

5.4. Treten unvorhersehbare Ereignisse ein, die die Lieferung wesentlich erschweren, zum Beispiel bei Arbeitsausfällen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie weiteren von uns nicht zu vertretenden Umständen, wie gesetzlicher oder behördlicher Anordnung (z.B. Import- und Exportbeschränkungen) oder in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt, kann sich die Lieferung in angemessenem zeitlichen Umfang verzögern. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir dem Käufer unverzüglich mitteilen.

5.5. Für den Fall der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware verpflichten wir uns, den Kunden unverzüglich zu informieren und etwa erhaltene Gegenleistungen des Kunden unverzüglich zu erstatten.

5.6. Sofern wir die Nichteinhaltung ausnahmsweise verbindlich zugesagter Fristen und Termine zu vertreten haben oder uns in Verzug befinden, beschränkt sich der Anspruch des Käufers, der Kaufmann ist, auf Ersatz von Verzugsschäden auf insgesamt höchstens 5% des Rechnungswertes der vom Verzug betroffenen Lieferungen und Leistungen. Dabei ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden begrenzt. 
Darüber hinausgehende Ansprüche sind im kaufmännischen Verkehr ausgeschlossen, es sei denn, der Verzug beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit durch uns bzw. unserer Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter.


6. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.


7. Widerrufsrecht für Verbraucher

7.1. Der dascus-Online-Shop gewährt das gesetzliche Widerrufsrecht für Verbraucher, also natürlichen Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

7.2. Nachstehend erhalten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Belehrung über die Voraussetzungen und Folgen des Widerrufsrechts für Verbraucher:
Widerrufsbelehrung 
Widerrufsrecht 
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, e-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

dascus GmbH
Handwerkerstr. 16
15366 Hoppegarten

Fax-Nr.: 03342 / 368 400 oder

E-Mail: infos(at)dascus.de - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt!

Widerrufsfolgen 
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung -- wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre -- zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Waren werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben jedoch die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt. 

7.3. Beachten Sie bitte, dass ein Widerrufsrecht nach den gesetzlichen Bestimmungen (z.B. gemäß § 312 d Absatz 4  BGB) unter anderem nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und auch nicht zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software besteht, sofern die gelieferten Datenträger  vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

 

8. Gefahrübergang und Transportschäden

8.1. Sobald Sie bei einer Bestellung als Verbraucher die Ware erhalten oder den Empfang der Ware gegenüber dem Transportunternehmen bestätigen, geht die Transportgefahr auf Sie über.

8.2. Falls die Lieferung schon bei Übergabe offensichtliche äußerliche Schäden aufweist (Karton aufgerissen, beschädigt und evtl. in Folie gepackt), öffnen Sie die Sendung bitte möglichst im Beisein der anliefernden Person und vergleichen Sie den Inhalt mit der beiliegenden Rechnung. Bei Abweichungen oder Beschädigungen der Ware lassen Sie sich dies wenn möglich vom Anliefernden schriftlich bestätigen. Bitte melden Sie uns Transportschäden, auch soweit diese erst bei Paketöffnung feststellbar sind, unverzüglich und senden Sie uns die Ware erst zu, wenn die Schadensfeststellung getroffen wurde.

8.3. Die Einhaltung der vorstehenden Prüfungs- Feststellungs- und Meldepflichten berührt ihre gesetzlichen Ansprüche bei beschädigter Ware jedoch nicht, soweit Sie zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellt haben.  

8.4. Bei Bestellungen von Unternehmern (handelnd in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit; § 14 BGB) gilt die gesetzliche Gefahrtragung im Versendungskauf sowie die Rügeobliegenheit in vorstehendem Absatz mit der Konsequenz des Verlustes von Ansprüchen aufgrund von Transportschäden, soweit eine Rüge nicht oder nicht rechtzeitig erfolgt. Die Rügepflicht des § 377 HGB gilt für Kaufleute ergänzend.


9. Software   
Bei der Lieferung von Software beachten Sie bitte über unsere Bedingungen hinaus die besonderen Lizenz- und sonstigen Bedingungen des Herstellers. Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu 7.3. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.



10. Gewährleistung / Haftungsausschluss / Fristen

10.1. Wir gewährleisten, dass die Liefergegenstände nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Fehlern sind.

10.2. Keine Gewähr übernehmen wir für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter und unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von angemessenen Anwendungshinweisen oder fehlerhafter Behandlung entstanden sind. Dies gilt insbesondere für unsachgemäße Lagerung, den Betrieb der Gegenstände mit falscher Stromart oder Spannung, sowie den Anschluss an ungeeignete Stromquellen. 

10.3. Im kaufmännischen Verkehr sind offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens jedoch zwei Wochen nach Empfang der Lieferung schriftlich anzuzeigen; andernfalls sind hierfür alle Mängel-ansprüche ausgeschlossen. Es gilt ergänzend § 377 HGB. 

10.4. Soweit ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache bekannt wird, sind wir zur kostenfreien Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung nach Wahl des Verbrauchers verpflichtet.
Im Geschäftsverkehr mit Unternehmern erfolgt die Nacherfüllung nach unserer Wahl. Gelingt es uns während einer angemessenen Frist nicht, durch Nachbesserung alle Fehler zu beseitigen, kann der Käufer eine Herabsetzung des Kaufpreises oder eine Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

10.5. Die gesetzliche Gewährleistung beträgt zwei Jahre für alle von uns gelieferten neu hergestellten Produkte. Gewährleistungsansprüche gegenüber Bestellern, die nicht als Verbraucher bestellt haben, werden auf einen Zeitraum innerhalb eines Jahres nach Übergabe der Ware beschränkt. Längere Garantien der jeweiligen Hersteller, für die wir nicht haften, bleiben hiervon unberührt. Bei gebrauchter Ware können wir lediglich bei einem Verbrauchergeschäft und nur innerhalb eines Jahres nach Übergabe der Ware kostenfreie Gewährleistung übernehmen. Wenn ein auf einem Sachmangel beruhender Schadensersatzanspruch auf vorsätzliche Pflichtverletzung durch uns zurückzuführen ist, kommen wieder die gesetzlich geregelten Verjährungsfristen zur Anwendung. 

 

11. Sonstige Schadenersatzansprüche 

Wir haften über Gewährleistungsansprüche hinaus für Schadenersatzansprüche - insbesondere aus unerlaubter Handlung, Organisationsverschulden, Verschulden bei Vertragsabschluss oder etwaigen anderen verschuldungsabhängigen Ansprüchen aus Pflichtverletzungen - nur, soweit uns oder unseren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder der Schaden auf einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder Ansprüchen nach §§ 1, 4 des Produkthaftungsgesetzes beruht. Der vorstehende Haftungsausschluss für Fälle einfacher Fahrlässigkeit gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; in diesen Fällen haften wir auch bei einfacher Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen.


12. Datenschutz 
Der Käufer wird darauf hingewiesen, dass seine Bestell- und Adressdaten gespeichert werden. Eine Speicherung und Verwendung von Käuferdaten erfolgt im Rahmen der Auftragsabwicklung und für Gewährleistungszwecke (gegebenenfalls auch durch Übermittlung an die eingesetzten Transportunternehmen) und zu eigenen Werbezwecken. Der Käufer ist berechtigt die Gestattung zur werblichen Verwendung jederzeit zu widerrufen.



13. Gerichtsstand und anwendbares Recht 

13.1. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle aus dem Vertrag sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, das für unseren Gesellschaftssitz zuständige Berliner Gericht vereinbart; wir sind in diesen Fällen allerdings auch berechtigt, am Sitz des Käufers zu klagen. 

13.2. Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder anderen rechtlichen Beziehungen mit uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. 



14. Salvatorische Klausel

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Liefervertrages, dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder sonstiger vertraglicher Vereinbarungen bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gelten dann solche Regelungen als vereinbart, die im Rahmen des rechtlich Zulässigen möglichst dem am Nächsten kommen, was nach dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich gewollt war.
In gleicher Weise soll auch eine etwa enthaltene Lücke geschlossen werden.

Stand: September 2011 
dascus GmbH

dascus GmbH
Handwerkerstr. 16
15366 Hoppegarten

Tel.: +49 (3342) 368 3
Fax: +49 (3342) 368 400

Erfüllt Ihr Kassensystem alle gesetzlichen Anforderungen?
Für weitere Informationen rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.
(Mo.-Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr)